Der Kern des Bai­kal - Web­site zum Buch

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Reise

Infor­ma­ti­on zum Buch

Lite­ra­tur­an­ga­ben
  • Autor: Wol­le Ing
  • Titel: DER KERN DES BAIKAL
  • Unter­ti­tel: Rei­se­be­richt mit Fotos, Fak­ten & Impres­sio­nen über den Bai­kal­see, dem Para­dies für Sin­ne und See­le
  • ISBN (deut­sche Aus­ga­be): Ebook 978-3-7345-6277-8 | Paper­back 978-3-7345-6275-4 | Hard­co­ver 978-3-7345-6276-1
  • Erschei­nungs­da­tum: 13.02.2017 (in allen Bücher-Shops)
  • Buch­um­fang: For­mat A5 - Print-Ausgabe 148 Sei­ten - davon 99 far­bi­ge Sei­ten
  • Eng­li­sche Aus­ga­be: in Pla­nung
  • Web­site zum Buch - für » Inter­ak­ti­on und Foto­an­sicht: www.wolle-ing.de/reise/baikal
  • Facebook-Seite zum Buch: → www.facebook.com/BaikalCore
  • Buch bezie­hen als: → Ebook (6,75 €) | → Paper­back (29,90) | → Hard­co­ver (37,49 €)
  • Buch Rezen­si­on: von → Daria Boll-Palievskaya
  • Stich­wör­ter zum Buch:
    Lis­te öff­nen
  • Pres­se­mit­tei­lung:
    PM öff­nen

Kurz­be­schrei­bung zum Buch
Buchumschlag "Der Kern des Baikal"
Buch­um­schlag - “Der Kern des Bai­kal” (Klick Groß­an­sicht)

Neu­gier­de auf eine fer­ne Regi­on Sibi­ri­ens, den Bai­kal­see - das Gala­pa­gos Russ­lands? Freun­de frem­der Kul­tu­ren fin­den dort weit­ab von Mas­sen­tou­ris­mus und monu­men­ta­ler Ver­blen­dung ihr see­li­sches Eldo­ra­do.

Das Buch zeugt anhand der Berich­te und des Bild­ma­te­ri­als von der Ein­zig­ar­tig­keit und Schön­heit des Bai­kal. Ergän­zend zeigt es orga­ni­sa­to­ri­sche Aspek­te und prak­ti­sche Hil­fen für Rei­se­ent­schlos­se­ne zur eige­nen Rei­se­pla­nung auf. Eine Web­site zum Buch berei­chert Geschil­der­tes mit groß­for­ma­ti­gen Fotos, Vide­os und der Mög­lich­keit zur Inter­ak­ti­on.

Der Rei­se­be­richt wider­spie­gelt das Beson­de­re am See der Super­la­ti­ve, der Per­le Sibi­ri­ens. Die Baikal-Region ist ein Erleb­nis für Alle, die ursprüng­li­che Natur unter ehr­wür­di­gen Tra­di­tio­nen sehen möch­ten. Die Lek­tü­re des Buches ist – wie ein Baikal-Besuch – eine Rei­se der beson­de­ren Art unter gast­freund­li­chen Men­schen, aber auch in wild­ro­man­ti­scher Land­schaft.

Der Kern der Idee einer Baikal-Reise ist die Mög­lich­keit für indi­vi­du­el­les Erle­ben, Besin­nen und Erho­len - für Jene, die neu­gie­rig sind auf ande­re, ein­fa­che Men­schen, ihre Kul­tur und Natur.

Inter­es­sier­te haben in die­sem Buch, aber auch durch eige­nes Erle­ben die Chan­ce, auf ein­sa­men Pfa­den dem Beson­de­ren auf den Grund zu gehen und alte Ufer wie­der­zu­fin­den. Sie erwar­ten ein blei­ben­des Erleb­nis und beein­dru­cken­de Doku­men­te über den “Rei­chen See” und die tiefs­te Quel­le unse­rer Erde.


Buch­wid­mung
Sonnenaufgang am Baikalsee- am Basis-Camp "Da-Shi"
Son­nen­auf­gang am Klei­nen Meer des Bai­kal­see – im Bild­hin­ter­grund die Insel Olchon (Klick Groß­an­sicht)

Die­sen Rei­se­be­richt habe ich erstellt für Begeis­ter­te nach der Fer­ne, als Inspi­ra­ti­ons­quel­le für Rei­se­hung­ri­ge und in der Hoff­nung, dass sich mehr Men­schen für die Wei­ten Russ­lands öst­lich des Ural inter­es­sie­ren. Neu­gie­ri­ge auf die Fern­öst­li­che Regi­on Sibi­ri­ens, Freun­de fer­ner Kul­tu­ren - sie alle fin­den dort weit­ab von Mas­sen­tou­ris­mus in frei­er Natur ihr mys­ti­sches Wun­der­land.

Inter­es­sier­te haben am Bai­kal die Chan­ce, auf ein­sa­men Pfa­den dem Beson­de­ren auf den Grund zu gehen und alte Ufer wie­der­zu­fin­den. Sie erwar­tet ein blei­ben­des Erleb­nis und beein­dru­cken­de Doku­men­te am „Rei­chen See“ und der tiefs­ten Quel­le unse­rer Erde.

Ich wid­me das Buch den groß­ar­ti­gen Men­schen der Baikal-Region und den Rei­sen­den, die Sibi­ri­ens Bot­schaft in die Welt tra­gen. Rei­sen­de wer­den die Men­schen Sibi­ri­ens, das Land der Scha­ma­nen und „Blaue Auge“ unse­res Pla­ne­ten immer in Erin­ne­rung behal­ten. Das Buch wid­me ich auch dem Scha­ma­nen Valen­tin Hag­da­ev.

Heiliger Schamanenfelsen auf der Insel Olchon
Scha­ma­nen­fel­sen auf der Insel Olchon (Klick Groß­an­sicht)

Bewun­derns­wert sind die Ein­hei­mi­schen in vie­ler­lei Hin­sicht - ob ihrer Genüg­sam­keit und Beharr­lich­keit in den rau­en Unbil­den des sibi­ri­schen Win­ters, ihrer tie­fen see­li­schen Ver­bun­den­heit mit dem Hei­li­gen Meer, der Ach­tung ihrer Vor­fah­ren, ihrem Respekt vor der Flo­ra und Fau­na, ihrer Aus­strah­lung in Form der Rus­si­schen See­le, ihrer Ver­bun­den­heit bei aller eth­ni­scher und reli­giö­ser Viel­falt, ihrer Hilfs­be­reit­schaft und Tole­ranz, aber auch ob ihrer Herz­lich­keit gegen­über Besu­chern aus fer­nen Län­dern.

Die Regi­on hat aber auch einen fort­schritt­li­chen Anstrich. Sie ist geprägt durch moder­ne Wohn­ge­bie­te und Unter­neh­men neu­er Tech­no­lo­gi­en in gro­ßen Städ­ten, wie der Regi­ons­haupt­stadt Irkutsk. His­to­ri­sches wächst mit Moder­nem flie­ßend zusam­men. Tou­ris­mus trägt zur wei­te­ren Bele­bung auch in den rie­si­gen Wei­ten der länd­li­chen Regio­nen bei.

Ich wün­sche den Men­schen am Bai­kal vie­le neue, respekt­vol­le Bli­cke auf ihre Regi­on und Besu­cher aus allen Tei­len der Welt. Das Buch soll dazu bei­tra­gen. Rei­sen­de kön­nen am Bai­kal­see Ent­de­ckun­gen und Emo­tio­nen erle­ben - in einem wah­ren Para­dies für Sin­ne und See­le. Leser kön­nen sich davon hier ein Bild machen.


Ein­lei­ten­de Wor­te zur Rei­se der beson­de­ren Art
Am Bai­kal (Klick Groß­an­sicht)

Der Cha­rak­ter oder auch der Kern des Bai­kal ent­steht aus einer Sym­bio­se von drei Din­gen - dem Hei­li­gen Meer, den end­lo­sen Wei­ten der sibi­ri­schen Tai­ga und Step­pen sowie der Rus­si­schen See­le. Wer sich die­ses Wesen erschließt, erfüllt sich Träu­me und erlebt eine Rei­se in sei­ne tiefs­te See­le.

Ich berich­te in die­sem Rei­se­füh­rer nicht in kau­sa­ler Rei­hen­fol­ge der Ereig­nis­se einer Rei­se. Statt­des­sen kon­zen­trie­re ich mich auf haut­nah Erleb­tes und pra­xis­na­he Hin­wei­se für Reise­in­ter­es­sier­te. Ergänzt wird das Gan­ze mit Fak­ten zur Regi­on im fer­nen Sibi­ri­en. Vie­le Infor­ma­tio­nen und Bild­do­ku­men­te über Sehens­wer­tes, Erfah­re­nes, Impres­sio­nen und Höhe­punk­te wider­spie­geln ein Bild über ein Rei­se­ziel der beson­de­ren Art und Wir­kung.

Die­ses Ziel ist nicht „von der Stan­ge“. Es ist ein Ziel der ergrei­fen­den und wun­der­sa­men Gestalt.

Ein bei­spiel­haf­ter Rei­se­plan und nütz­li­che Rei­se­h­in­wei­se am Ende die­ses Buches bestehen als Emp­feh­lung einer indi­vi­du­ell geplan­ten Rei­se, aber auch sehens­wer­ter Din­ge.

WILLKOMMEN am Bai­kal (Klick Groß­an­sicht)

Die­ses Buch beglei­tet auf einer Rei­se in eine unver­gleich­li­che Welt. Vor­ge­nann­te Sym­bio­se - der Kern des Bai­kal - ver­leiht den Exkur­sio­nen am Hei­lig­tum Sibi­ri­ens einen spi­ri­tu­el­len Cha­rak­ter. Der Scha­ma­ne am Weges­rand beglei­te­te uns in der Welt der See­len. Na, dann los! Eine außer­ge­wöhn­li­che Regi­on und sei­ne Men­schen hei­ßen alle Inter­es­sier­ten und Rei­sen­den herz­lichst will­kom­men.


Abschied und Rück­be­sin­nung (Buch­aus­zug)

Nun - der bis­he­ri­ge Abriss des am Bai­kal Erleb­ten war doch etwas län­ger, als nur 7 Wor­te. Der Abschied fiel uns schwer. Sicher gibt es noch viel mehr über die Regi­on zu berich­ten. Rus­si­sche Folk­lo­re in den Ohren beglei­te­te uns bei der Heim­rei­se.

Des Bai­kal Tie­fen, der sibi­ri­schen Flüs­se Dimen­si­on und Brau­sen, die Tra­di­tio­nen und Gelas­sen­heit Hei­mi­scher, die unend­li­chen sibi­ri­schen Wei­ten und die nur hier anzu­tref­fen­den Natur­phä­no­me­ne. Das Alles und mehr gibt „Müt­ter­chen Russ­land“ eine ganz beson­de­re Prä­gung und sanf­te See­le. Das Alles macht es loh­nens­wert, die­sen Teil der Welt selbst zu erle­ben.

Fühlt man ein­mal die­se Atmo­sphä­re, wird man unwei­ger­lich bis in alle Ewig­keit in sei­nen Zau­ber hin­ein­ge­zo­gen. Wie in einer zwei­ten Hei­mat wähnt man sich in die­sem Bann. Es ist unglaub­lich emo­tio­nal, die­se unend­lich wir­ken­de Kraft des Bai­kal in sich zu spü­ren. Mit jedem Tag am Bai­kal­see emp­fan­den wir, wie wir mehr und mehr befreit wur­den. Es war wie eine Befrei­ung vom Bal­last der Zivi­li­sa­ti­on und vom Klein­geist west­li­cher Gegen­wart.

Wir erleb­ten, wie wir uns Tag für Tag gesün­der fühl­ten in einer ener­gie­ge­la­de­nen, abso­lut fried­li­chen Umge­bung.

Am Schamanenfelsen auf der Insel Olchon
Auf der Insel Olchon (Klick Groß­an­sicht)

DER BAIKAL, die­ser Gigant unse­res Pla­ne­ten - er wird mir, wie mei­nen Mit­rei­sen­den unver­ges­sen blei­ben. Noch­mal möch­te ich nicht 55 Jah­re war­ten, bis ich dem Hei­li­gen Meer und dem Scha­ma­nen wie­der begeg­ne. Für mich ist das Erleb­te nicht nur Quel­le und Erfah­rung, es ist mir viel, viel mehr …

Jede Rück­be­sin­nung an die Tage an der Per­le Sibi­ri­ens ruft die­se Emo­tio­nen und Kraft wie­der her­vor und set­ze neue schöp­fe­ri­sche Gedan­ken frei.

wolle-ing_stift-01-2


Baikalsee
Bai­kal­see - Foto: Sans­cu­lot­te, Lizenz: CC-BY-SA-2.0-de (Klick Groß­an­sicht)
Links für Baikal-Interessierte

Emp­fang im Muse­ums­dorf Tal­zy.


2 Gedanken zu „Der Kern des Bai­kal - Web­site zum Buch

  1. Gut gemacht, gefällt mir sehr. Lei­der konn­ten wir ja aus bekann­ten Grün­den - beson­ders gesund­heit­lich bedingt - nicht teil­neh­men. Als wir im Buch über die Ein­drü­cke vom Bai­kal Eini­ges erfah­ren konn­ten, sahen wir, das die Tour nicht so anstren­gend war, wie von uns vor­her ver­mu­tet. Da habe ich mich und das tue ich heu­te noch viel mehr, rich­tig geär­gert, es trotz gesund­heit­li­cher Beden­ken nicht doch gewagt zu haben.
    Ursu­la und Harald

  2. Wir haben die uns über­reich­te Lese­pro­be aus Ihrem Buch gele­sen. Es gefällt uns, klar geschrie­ben und mit inter­es­san­ten Hin­ter­grün­den ange­rei­chert. Vie­len Dank für Ihr Ver­trau­en. Es wäre toll, wenn Sie uns eine kur­ze Nach­richt sen­den könn­ten, sobald Ihr Buch ver­öf­fent­licht ist. Wir sind schon gespannt auf den voll­stän­di­gen Rei­se­be­richt.
    Herz­li­che Grü­ße von uns
    Jes­si­ka Pau­lus

Hier kommentieren oder hinterfragen: